Die SpVgg führt am kommenden Samstag einen weiteren Arbeitseinsatz auf der Anlage in Groß Särchen durch.

von Michael Glowik

26.08.2017: Sponsor übergibt neue Trikots

Elanvoll mit den neuen Trikots

Unmittelbar vor Anpfiff des ersten Heimspiels der Saison und bei herrlich sonnigem Wetter war zunächst Foto- und Sponsorenzeit. Vor Beginn der Partie gegen die SG Nebelschütz wurde dem Männerteam ein neuer Trikotsatz übergeben. Gesponsort wurde diese von der Firma JKBS Jonnys Kickbox Studio, die in einem würdigen Rahmen den Kickern der SpVgg Knappenssee übergeben worden sind. Mannschaft und Vorstand bedankten sich für diese Unterstützung und lieferten anschließend ein sehr ordentliches Spiel ab (1:1).

Das Sportwochenende der SpVgg im Überblick

Das vergangene Wochenende (28. bis 30.07.) stand in Groß Särchen ganz im Fokus des Fussballs, denn die SpVgg Knappensee lud zum alljährige Sportwochenende ein, welches sich durch alle Mannschaftsbereiche zog.
Beginnend am Freitagabend mit dem 15. Breitensporttunier der Männer im Ü35-Bereich. In einem spannenden Liga-Modus setzten sich am Ende der Hausherren SpVgg Knappensee / Zeissig (9 Punkte, 9:3 Tore) souverän durch und holten ohne Punktverlust den Pokal. Den zweiten Platz erreichte der ESV Lok Hoyerswerda (6 Punkte, 7:6 Tore) vor Sense Bröthen/ Michalken (3 Punkte, 7:9 Tore) und dem Königswarthaer SV (0 Punkte, 3:8 Tore). Den Torschützenkönig sicherte sich Nico Tischer von Bröthen/ Michalken mit 3 Treffern. Zum bester Torhüter wurde Peter Grenzemann vom Königswarthaer SV gewählt.
Der Samstag wurde von den Bambinis eingeläutet, welche um den 22. Nachwuchspokal spielten. In einem Turnier mit vier Mannschaften, bei welchem natürlich der Spaß im Vordergrund stehen sollte, gewann am die SpVgg Lohsa/ Weißkollm vor den Gastgebern SpVgg Knappensee/ Zeissig, den Seenlandkickern und dem FSV Lauta. Die Siegerehrung wurde traditionell vom Bürgermeister der Gemeinde Lohsa, Thomas Leberecht, vollzogen.
Um 14 Uhr kam es dann zum 46. Knappenseepokalturnier, welches seit längerer Zeit wieder mit einer großen Teilnehmeranzahl aufwarten konnte. Gespielt wurde in einem 6er Liga-Modus. Schnell kristalisierte sich die SpVgg Lohsa/ Weißkollm als Favorit heraus und gewann letztendlich vollkommen verdient den begehrten Pokal (11 Punkte, 5:2 Tore). Bei den Plätzen 2-4 wurde es spannend, da gleich 3 Teams das Turnier mit 7 Punkten beendeten. Zweiter wurde die SG Frankenthal (5:4 Tore), vor der SpG Großdubrau/ Milkel (4:3 Tore) und der SG Oßling/ Skaska (3:2 Tore). Den 5. Platz sicherte sich der Gastgeber mit 3 Punkten und 1:3 Toren vor dem Titelverteidiger SV Zeißig (2 Punkte, 0:4 Tore). Torschützenkönig mit 3 Treffern wurde Martin Kürbis von der SpG Großdubrau/ Milkel. Den Pokal des besten Keepers sicherte sich Kevin Käppler von der SG Oßling/ Skaska.
Letzter Teil des Sportwochenendes war am Sonntagvormittag die Begegnung der ü 60 Oldies gegen die Sportfreunde des SC Großröhrsdorf 1911. Beide Teams verbindet seit 2013 eine enge Sportfreundschaft in den Altersbereichen ü 50 / 60 und beide betrachteten diese Begegnung als willkommene Vorbereitung auf die diesjährigen Landesmeisterschaften am 26.08. in Leipzig. Die Gäste aus dem Rödertal erwiesen sich bei anstrengenden Temperaturen als das cleverere Team und gewann auch in dieser Höhe verdient mit 5:2.
Die SpVgg Knappensee bedankt sich bei allen Teilnehmer der Turniere, aber vor allem bei allen fleißigen Helfern, ohne denen dieses jährliche Sportwochenende nicht zu realisieren wäre.
von Jens Wukasch

Vorebreitung Saison 2017/18

In dieser Woche beginnt die Vorbereitung auf die von drei auf zwei Staffeln reduzierte Kreisligasaison. In einem ersten Vorbereitungsspiel trifft unsere 1. Mannschaft am Samstag (22.07.) auf den FSV Steinitz. Anstoß ist 15:00 Uhr in Groß Särchen. Wir wünschen unserer Mannschaft eine erfolgreiche Vorbereitung!

Zum Tod von Sportfreund Jens Schiffel

Mit großer Trauer haben die Mitglieder und Sportfreunde der SpVgg Knappensee vom frühen Tod des einstigen Trainers der ersten Mannschaft erfahren. Jens Schiffel war von 1996 bis 2000 Trainer der 1. Männermannschaft des damaligen FSV Knappensee Groß Särchen (Vorgänger der SpVgg Knappensee). Er füllte diese Aufgabe mit viel Herzblut aus und wurde mit dem Team 1998 Pokalsieger des Kreisfußballverbandes Fußball Hoyerswerda durch einen 1:0 - Sieg gegen DJK Blau Weiß Wittichenau. Wir werden Jens Schiffel als tadellosen Sportsmann und seine Leistungen immer mit Respekt und Anerkennung in Erinnerung behalten. Sport frei! Vorstand der SpVgg Knappensee

Änderungen im Männerbereich

Groß Särchen, 29.06.2017

In die neue Saison geht unsere Spielgemeinschaft mit nur einer der 1. Mannschaft. Der neue Trainer ist Kevin Blochwitz, er wurde von sechzehn anwesenden Spielern und unserem Vorstand berufen. Er stellt sich der Aufgabe.

Diese Entscheidung wurde in einer sehr konstruktiven Gesprächsrunde getroffen. 

Wir bedanken uns bei Michael Nitsche für seine jahrelange Trainerarbeit und wünschen den uns verlassenden Spielern Kai Schleiernick, Matthias Dorn, Uwe Scheuner, Thomas Preibsch, Maik Preibsch und Marco Preibsch alles Gute.

Armin Dankhoff für den Vorstand der SpVgg Knappensee

Arbeitseinsatz am Wochenende

Am Kommenden Samstag führt die SpVgg ihren ersten Arbeitseinsatz auf dem Sportplatz in Groß Särchen durch.

09.04.2017 Bambinis zum Turnier in Hochkrírch

Die Bambinis der SpVgg beim Abschlussfoto

Unsere Kleinsten waren zu einem Turnier des WFV in Hochkirch eingeladen. Da es mehrere Ausfälle gab, musste uns unser Trainer Dirk auf unseren Trainigspartner SV Zeißig und die Sportfreunde aus Laubusch zurückgreifen, die unser Team mit ihren Kindern aushelfen konnten. Dafür nochmals besten Dank an die Kollegen aus Zeißig und Laubusch. Im Turnierverlauf konnten sich unsere Kiddis mal mehr, mal weniger gut in Szene setzen. Am Ende ist es ein 8. Platz der durch einen Sieg und sechs Niederlagen erreicht wurde. Es hat Spaß gemacht euch beim spielen zu beobachten, macht weiter so, habt Spaß am Fussball! Das nächste Turnier steht ja schon bevor, denn am 07.05.2017 sind wir die Gastgeber. Sport frei!
von Michael Glowik

Änderungen im Vorstand

Mit unverändertem Kader, aber mit neuem Vorstand geht die SpVgg in die schwere Rückrunde. Während es innerhalb der Mannschaft keine Wechsel gab, legte Siegmund Heidrich nach 23 Jahren Vorsitz der SpVgg Knappensee sein Amt nieder und übergab an seinen Nachfolger Armin Dankhoff als letzte Amtshandlung die Schlüssel. Der neue Vorsitzende Armin Dankhoff ist 55 Jahre alt und Vater von drei Kindern. Seine zwei Söhne Sven und Philipp spielen selbst Fußball bei der SpVgg Knappensee und sind als aktive Schiedsrichter tätig. Armin Dankhoff begann mit 10 Jahren im Jahre 1972 mit dem Fußballspielen. Als er 15 Jahr alt war begann er bei den B- Junioren beim SV Glück Auf Knappenrode. 1982 zwang ihn ein Bandscheibenvorfall zum Pausieren. 1992 begann er aktiv in der Altliga zu spielen. Die Mannschaft ist jetzt seit 25 Jahren erfolgreich zusammen und wurde zuletzt Landesmeister ü50 (das 2. Mal nach 2015). Armin Dankhoff muss nun die Fußstapfen von Siegmund Heidrich füllen und will gemeinsam mit seinen neuen Vorstandskollegen das Lebenswerk erfolgreich fortführen. Zum neuen Vorstand gehören Michael Glowik als stellvertretender Vorsitzender, Jens Wukasch als Kassenwart sowie Torsten Gumpert und Sven Dankhoff.

Ehrungen für Siegmund Heidrich

Die SpVgg Knappensee hatte am vergangenen Freitag seine Mitglieder zur Mitglieder- und Wahlversammlung in das Vereinsheim nach Groß Särchen eingeladen. Im Rahmen dieser Veranstaltung, die Sportfreund Siegmund Heidrich letztmalig als Vereinsvorsitzender eröffnete, wurde ihm seitens des Vereins und des Sächsischen Fußballverbandes für seine mehr als zweieinhalb Jahrzehnte Arbeit im Verein nicht nur der Dank, sondern auch große Ehre zuteil. Zunächst beschloss die Mitgliederversammlung einstimmig Sportfreund Heidrich zum Ehrenmitglied der SpVgg Knappensee zu ernennen. Er ist nach Willi Überle, Siegfried Heidrich und Rainer Kieschnick erst das vierte Mitglied, dem eine solche Anerkennung ausgesprochen wurde. Zugleich erhielt er ein Trikot mit dem Titel „Ehrenpräsident“ verziert mit dem Logo des Vereins. Im Anschluss hielt der eigens zu dieser Veranstaltung angereiste 1. Vizepräsident des Sächsischen Fußballverbandes, Sportfreund Jörg Gernhardt eine Laudatio auf die Leistung von Sportfreund Heidrich, für sein langjähriges Engagement (davon 23 Jahre als Vereinsvorsitzender) im Verein. Darüber hinaus würdigte er auch die sportlichen Erfolge mit der Erringung zweier Landesmeistertitel im Breitensport ü 60 sowie früherer Erfolge als Bezirkspokalsieger 1983. Er hob hervor, dass Sportfreund Heidrich sich jetzt noch stärker in die Aufgaben des Breitensportes einbringen will. Neben seiner fünf Jahren Tätigkeit als Staffelleiter Breitensport im Westlausitzer Fußballverband wird er auch zukünftig im Breitensportausschuss des Sächsischen Fußballverbandes mit wirken. Auf Grundlage all dieser Fakten zeichnet Sportfreund Gernhardt Sportfreund Siegmund Heidrich unter dem Applaus der anwesenden Vereinsmitglieder mit einer der höchsten Auszeichnungen l des Sächsischen Fußballverbandes mit der Ehrennadel in Gold aus. Sportfreund Heidrich bedankte sich emotional angesprochen für beide Anerkennungen und sagt, dass diese Auszeichnungen auch als ein Dank seine engsten Mitstreiter der vergangenen Jahre anzusehen ist.

von Michael Dorn

Jörg Gernhardt ehrt Siegmund Heidrich

Zampern 2017 war ein voller Erfolg

Seit fast 3 Jahrzehntne ist es feste Tradition, dass die Fußballer vom Knappensee im Ort Groß Särchen Zampern gehen. In den letzten Jahren hat sich hierbei ein spürbarer Wandel vollzogen. Viele ältere Sportfreunde haben inzwischen nicht mehr den Biss, eine solche Tortur zu bestreiten und eine Weile schien es so, dass die Traditionspflege einzuschlafen drohte. Aber seit ein, zwei Jahren hat sich neuer Kreis jüngerer Vereinsmitglieder aufgemacht, diese Entwicklung zu stoppen. So waren in diesem Jahr bis zu 25 Personen inklusive toller Blasumusik unterwegs und haben die mittlerweile 22 Kilometer lange Strecke in einem Tagesmarsch absolviert. Die Erlöse fließen wie immer als Spende in die Vereinsarbeit. Der Vorstand möchte sich auf diesem Wege recht herzlich für die prima Unterstützung der Einwohner bedanken.

Siegmund Heidrich

Die Zamperer vor dem Vereinsgebäude

Mitglieder - und Wahlversammlung 2017

Für Freitag, den 27.01.2017 hat der Vorstand der SpVgg Knappensee seine Mitglieder nicht nur zur turnusmäßigen jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen, sondern es werden Neuwahlen der satzungsgemäßen Vereinsgremien Vorstand und Revisionskommission stattfinden. Auf einige sich abzeichnende Veränderungen ist im Vorfeld reagiert worden. Der Vorstand wäre unabhängig davon sehr dankbar, wenn sich weitere Vereinsmitglieder für eine Mitarbeit in genannten Gremien finden würden. Kandidaturen sind bis unmittelbar vor den Wahlgängen möglich. Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im Vereinsheim Groß Särchen.

Siegmund Heidrich

Die Pokalgewinner

Vereinsweihnachtsfeier 2016 SpVgg Knappensee

Schöner Tradition folgend hatte der Vorstand der SpVgg Knappensee zur Vereinsweihnachtsfeier in die Aula der Grundschule eingeladen. Mit dem Engagement zahlreicher Sportfreunde vorbereitet konnten so neben Ehrenmitglied Rainer Kieschnick ca. 100 Sportfreunde mit Frauen und Partnern begrüßt werden. Der Vereinsvorsitzende Siegmund Heidrich stellte die positiven sportliche Aspekte in den Fokus. So wurde das überragende Ergebnis der ersten Mannschaft im Jahr 2016 mit dem abschließenden Erreichen von Platz 2  nach Ende der Hinrunde als etwas Besonderes herausgestellt ebenso wie der Sieg der ü 60 - Oldies bei Hallenlandesmeisterschaften des Sächssichen Fußballverbandes. Ausgezeichnet mit der Ehrennadel des Westlausitzer Fußballverbandes (WFV) in Bronze wurde anschließend durch den Präsidenten des WFV Axel Görner, unser Sportfreund Günter Pakoßnick für seine langjährigen Verdienste bei der Betreuung der Sportanlage. In Anerkennung ihrer Leistungen erhalten die 1. Mannschaft personifizierte Trikots und ü 60 - Oldies einen Gutschein zur Nutzung der Fußballgolfanlage in Ottendorf-Okrilla. Danach wurden die Sportfreunde Uwe Heidrich zum Fan des Jahres, Willi Laux zum Nachwuchsspieler des Jahres und Siegmund Heidrich zum Breitensportler des Jahres ausgezeichnet. Zum Fußballer des Jahres im Männerbereich wurde Sportfreund Thomas Preibsch gekürt, der mit all seiner Erfahrung und Routine nicht nur regelmäßig trifft, sondern stets mit vorbildlicher Leistung und viel Einsatz vorangeht. Nach der Einnahme des Abendessen (Dank an Versorger Steffen Haink) erscheint Knecht Rupprecht in Begleitung eines jungen Engels.  Beide „besuchen“ zunächst Tisch für Tisch, verteilen „Anregendes“ und Knecht Rupprecht lässt es sich nicht nehmen mit seinen abschließenden Ausführungen nach einmal so manches Highlight des letzten Jahres kurz aufblitzen zu lassen. Nach der obligatorischen Übergabe von kleinen Präsenten an die Ehefrauen und Partnerinnen wurde gemeinsam das Weihnachtslied „Oh Tannenbaum“ gesungen. Mit dem Vereinsspruch „Ein dreifaches Sport frei“ und dem Absingen der Vereinshymne zog der Weihnachtsmann mit seiner Begleitung wieder von dannen. Die von den Männern um Michael Dorn gestaltete Tombola war auch in diesem Jahr wieder bestens vorbereitet. Wie immer gilt unser Dank den Sponsoren und Freunden des Vereins, die uns prima unterstützt haben. Der Vorstand des Verein möchte sich an dieser Stelle bei den Spielern, Übungsleitern, Betreuern, Sponsoren, Schiedsrichtern, Fans, Kassierern, Mitstreitern in den Projekten, den Lebenspartnern sowie der Gemeinde für die gewährte Unterstützung bedanken und hofft auch für das kommende auf gedeihliche Zusammenarbeit und sportliche Erfolge. Erste Höhepunkte werden im Januar 2017 die Mitgliederversammlung (27.01.) das Zampern (28.01.) bilden.Ein besonderer Dank gilt der Grundschule und dem Hort Groß Särchen für die gewährte Unterstützung. Sport frei!
von Siegmund Heidrich